Vorbericht zur Saison 2017

Für alle einen sportlichen Gruß von meiner Seite!
Mein Name ist Markus Geuenich und ich bin Captain unserer AK-30 Mannschaft.
Ich wünsche euch allen einen wunderbaren Saison-Auftakt und hoffe, dass ihr schon einige schöne Runden auf unserem herrlichen Platz absolviert habt.
Ihr steht doch sicher -wie die Spieler unserer Clubmannschaft- in den Startlöchern und seid ebenso top vorbereitet, oder?

Wir haben uns in den ersten Märztagen mit der alljährlich stattfindenden Trainingswoche sozusagen heiß geschlagen. Diesmal war unser Reiseziel Belek/Türkei. Ich weiß…in diesen Tagen eher fragwürdig, aber für unsere Zwecke, genau das Richtige. Wenn ihr meine Berichte schon länger verfolgt, wisst ihr, dass ich oft in Schwärmerei verfalle, wenn es um meine Spieler geht, aber ich muss es sagen... diese alljährlich stattfindende Woche, diese Plätze, die Jungs und das super Wetter…. es war die wahre Freude!

Was steht dieses Jahr an: 6 Liga-Turniere! In den Golfclubs, GC West-Golf, GC Rhein-Sieg, GC Siegerland, Golf und Land Club Refrath sowie GC Oberberg.
Ich freue mich besonders darüber, dass wir wieder mit unseren Nachbarn, den Jungs aus dem
“ Golf- und Land-Club Köln“ in einer Gruppe spielen. Insgesamt gesehen, wird es dieses Jahr sehr viel schwerer, aber auch spannender. Eine Liga besser spielen, heißt, noch mehr trainieren und unter Umständen neue Strategien einbinden.
Ich persönlich muss mich zusätzlich noch intensiver auf das Spieler-Team konzentrieren, denn unser Ziel heißt ganz klar, die Liga halten. Platz Vier wäre wunderbar, denn die Plätze Fünf und Sechs steigen ab.

Wir treten dieses Jahr mit einem Top-Branding in Verbindung mit einem neuem Outfit von „Titleist“ und „Footjoy“ an. Schneeweiße Funktions-Shirts mit dem aktuellen Logo unseres Golfclubs „Der Lüderich“ sowie den Logoeinheiten der 2017ner Sponsoren. Das Lüderich-Logo prangt ebenfalls auf den Caps die natürlich… wie soll es anders sein, auch von  „Titleist“ kommen. „Reiner Zufall“ sage ich nur, da ich während des Schreibens einige schmunzelnde Gesichter vor meinem inneren Auge sehe.

Die Unternehmen „Geuenich Immobilien“ und „ Römer, die Fliesenlegermeister“ haben das Sponsoring der neuen Mannschafts-Shirts übernommen. „Kasprick Diamantwerkzeuge“ stellt die neuen Caps für die Mannschaft. Vielen Dank dafür an die Sponsoren.

Schön finde ich abseits unserer Liga, das Vorhandensein einer neuen DGL-Mannschaft, die unseren Club ebenfalls nach außen hin präsentieren wird. Das Team wird von Captain Michael Müller geführt.
Mit Michael verbinden mich mittlerweile etliche Trainingseinheiten und spannende 18 Loch Runden und weiß deshalb, dass hier der richtige Mann die Führung des Teams übernommen hat.
Ich bin mir ganz sicher, dass der neue DGL-Captain seine Jungs zu sportlichen Höchstleistungen anfixen kann und wünsche ihm und seiner Mannschaft eine erfolgreiche Saison 2017.

Die AK-30 Mannschaft wird am Samstag, den 13.05.2017 -hoffentlich im Beisein von vielen Lüderichern- den Heimspieltag bestreiten. Bitte merkt Euch den Termin, denn nichts fördert den Einsatz meiner Jungs so sehr wie Publikum aus den eigenen Reihen, zumal der Spieltag auch noch in den schönen Monat Mai fällt. Macht Euch also einen schönen Tag auf unserem Platz und feuert eure Spieler an.

Ich halte euch auf dem Laufenden.

Markus Geuenich


1. Spieltag in "West-Golf"

Der erste Spieltag der 2017ner Saison fand am 22. April in Troisdorf bei „West-Golf“ statt.
Ich berichte anerkennend, dass der dortige Golfclub viel Positives zu bieten hat!
Alles, was der ambitionierte Golfspieler nachfragt ist vorhanden. Top-Trainingsmöglichkeiten, ein wirklich edles Clubhaus, sehr freundliche und hilfsbereite Leute am Counter und eine sehr gute Gastro!
Mein Team und ich fühlten uns auf der Proberunde sowie am eigentlichen Liga-Spiel-Tag sehr gut aufgehoben.

Wie zu erwarten war, spielte das Wetter alle möglichen Kapriolen durch.
Regen sowie starker Wind und das alles bei eisiger Kälte. Zwischendurch sahen wir auch mal einen einzelnen Sonnenstrahl auf den Fairways.
Da die üblichen Rumpfspieler der Mannschaft antraten und dementsprechend auch immer konstant, sichere Scores zu erwarten sind, war ich als Team-Organisator grundsätzlich beruhigt. Wie schon berichtet, spielen wir diese Saison eine Liga besser wie im vergangenen Jahr und damit steigt das vorhandene Spielpotential der Konkurrenz-Clubs immens an.
Von 36 gesetzten Spielern waren 29 unter HC10!

Ich persönlich hatte die volle Unterstützung des neuen DGL-Captains „Michael Müller“. Michael war an diesem für uns wichtigen Tag „mein Mann an der Tasche“. Aufgrund der schwierigen Wetterbedingungen, hatte ich für mein persönliches Spiel ein sicheres und konservatives Course-Management geplant.
Leider war diese Handhabe der 18 Bahnen komplett falsch und ich musste am Ende des Tages einsehen, dass damit das Streichergebnis unseres Teams von mir erspielt wurde. Ich habe einfach zu sicher gespielt aber was wäre ein Captain ohne seine Spieler? "Gott sei Dank" haben meine anderen Jungs an diesem Tag ein Top-Ergebnis nach dem anderen in die Wiese geschossen und ich kann stolz berichten, dass die Lüderich-Mannschaft den tageszweiten Platz einspielen konnte. Wir stehen damit insgesamt nur 16 Schläge hinter dem verdient,- ersten Platz des ausrichtenden Golfclubs.
Die gut aufgestellte Mannschaft von "Westgolf" hat ihre Platzkenntnis hervorragend umgesetzt und ist Tageserster geworden. An dieser Stelle nochmals unseren Glückwunsch!

Die Top-Leistung unserer Mannschaft -aus meiner Sicht- war das Ergebnis und die damit einhergehende Handicap-Verbesserung von Oliver Marx. Meinen Glückwunsch Olli!
Klasse auch das Ergebnis von Co-Captain Markus Römer sowie Stefan Heckmanns. Wie immer Top, die Ergebnisse von Richard Pütz und Michael Praxl. Das habt ihr wunderbar hinbekommen, Jungs! Alle in den 80iger Zahlen. Tja.. und ich nehme ein paar Trainerstunden und sehe zu, dass ich demnächst etwas mutiger zum Ball gehe!

Meine Jungs haben gezeigt was geht und können nun mental stark in unser Heimspiel am 13. Mai einsteigen. Mal sehen, was wir auf unserer eigenen Anlage leisten können.

Für alle Leser… gutes Spiel.
Markus Geuenich


2. Spieltag "Heimspiel"

Am 13.05.17 stand der wichtigste Saisonfakt des AK 30 Teams an.
Liga-Heimspiel und das unter Spielbedingungen der qualitativ höherpositionierten Liga. Wir waren nervös!
Theoretisch sollte der Platz, den wir ständig spielen und der uns dementsprechend gut liegen sollte, locker zu handhaben sein. Aber der Druck, am Tag X volle Leistung abzurufen und das auch noch unter den Augen der erfreulich vielen Mitglieder, die als Zuschauer vor Ort waren, war schon nervenaufreibend.

Aber von Anfang an…denn alles fing mit einer wirklich bescheidenen Wetter-Prognose an. Ihr werdet mir zustimmen, dass unser Platz schon bei gutem Wetter eine echte Herausforderung ist, aber unter widrigen Bedingungen eine fast unlösbare Aufgabe darstellt.

Aber das Wetter spielte mit! Bei herrlichem Sommerwetter und somit idealen Golfbedingungen ging es ab 10 Uhr in das
Einzel-Zählspiel. Fred Kasprik erledigte die Aufgaben des Turnier-Starters souverän und gab uns Heimspielern einen beruhigenden Impuls für den wichtigen, ersten Schlag. Ich entschied mich für folgende Besetzung:

Richard Pütz, Markus Geuenich, Michael Praxl, Oliver Marx, Stefan Heckmanns sowie Markus Römer. Die anderen Mannschaften hatten ebenfalls überwiegend ihre Stammbesetzung in´s Feld geschickt. Das Spielpotential der teilnehmenden Kader war wie bei dem ersten Liga-Turnier stark besetzt. 29 Spieler satt unter Hc.10! Das Turnier lief ohne aufreibende Regelfragen ruhig und sportlich fair ab. Am Ende des Turniers konnten wir uns ermattet in die Obhut unseres Club-Gastronomen „Carlos Bernis“ begeben.

Wir hatten wieder einmal am Ligaheimtag das „perfekte Dinner“!
Wir wurden verwöhnt! Carlos…vielen Dank dafür. Viele Gastspieler fragten, wie wir einen solch tollen Abend in Verbindung mit einem vorzüglichen Essen und einer funktionierenden Logistik hinlegen konnten? „Carlos… in meinen Augen hast Du für diese Leistung Handicap 1 gespielt“! Danke für den Einsatz von Dir und deiner Mannschaft.

Nun aber zu den Ergebnissen:
Meine Jungs haben dem bis dahin Erstplatzierten „GC West-Golf“ 16 Schläge Vorsprung abgebissen und nebenbei weitere 21 Schläge zusätzlichen Vorsprung rausgeschlagen! Die einzigen Rundenergebnisse in den 70igern waren von Markus Römer und mir sowie einem Spieler aus dem „GC Oberberg“. Markus hat eine sagenhafte 76 ins Gras gebrannt und das bei dem schwer gesteckten Platz! Ebenfalls mit bei den ersten Drei vom Lüderich war Michael Praxl. Insgesamt standen 5 meiner Spieler in den Top Ten! Wir stehen nun auf Platz 1 in der Liga und freuen uns auf das nächste Spiel in „GC Rhein-Sieg“. Ich halte Euch informiert.

Gutes Spiel für Euch
Markus Geuenich


3. Spieltag im Golfclub "Rhein Sieg"

Halbzeit im „Ak-30 Universum“!

Am 17.06.17 fand unser drittes Ligaspiel im schönen Golfclub Rhein Sieg statt, der bekanntlich bei Hennef liegt. Der Platz ist aufgrund seiner hügeligen Lage im Slope ähnlich zu spielen wie unser Heimatplatz. Der Golfclub gehört sicherlich zu den schönsten Plätzen in unserem näheren Umfeld und präsentierte sich zur Proberunde als auch am Turniertag hervorragend konditioniert.

Die Wetterlage war am Spieltag anfänglich verhalten, klarte aber später auf und bescherte den 36 gelisteten Spielern einen wunderbaren Golf Tag. Dieser hatte seinen Abschluss mit der üblichen Siegerehrung die wiederum mit einem herrlichen Barbecue der Gastgebermannschaft verbunden war. Im Namen meiner Mannschaft dafür nochmals meinen Dank.
Es war wirklich klasse.

Mit 21 Schlägen Vorsprung auf den Liga-Zweitplatzierten, hatten meine Jungs nicht den üblichen Druck eines Ligaturniers . Die nervösen Minuten vor dem ersten Shot waren nicht so intensiv wie sonst und wir kamen alle gut an Tee 1 weg. Nerven kamen erst während der Runde in's Spiel. Aber wie in den letzten Berichten schon gesagt, ist unsere AK-30 Mannschaft nach vier Jahren eng zusammen gewachsen und die Spieler geben sich gegenseitig ein Gefühl der Sicherheit.

Jeder weiß vom anderen, was geht und kennt schon annähernd die Ergebnisse zum Ende der Runde. Diese sind fast immer gleich und genau dieses Hintergrundwissen gibt den Jungs die Ruhe beim Spiel.

Bei der Sieger Ehrung wurde gewiss, dass wir zwei Schläge auf den „GC West Golf“ abgegeben hatten. Das hört sich jetzt nicht besonders großartig an, ist es aber denn die Spieler von West Golf verfügen alle über ein hervorragendes Spielpotential und sind bei jeder Runde sozusagen "Handicap-Satt" aufgestellt. Eine sehr starke Mannschaft, mit der man immer rechnen muss!

Insgesamt konnten wir an diesen Tag den dritten Platz einfahren und nebenbei auch den Bruttosieger stellen. Richard Pütz zeigte den 36 Spielern was ging und überzeugte mit 76 Schlägen! Das war schon mal ein Statement! Michael Praxl und Markus Geuenich -richtig... ich- kamen mit 83 und 85 Schlägen als Zweiter und Dritter auf die Lüderich-Liste. Gut, aber nicht gut genug und wir beide wissen, dass wir an unserer mentalen Leistung arbeiten müssen. Auf unserem Platz kommen wir üblicherweise mit niedrigen 70 iger Zahlen rein und wenn es zum Ligaspiel geht, können wir nicht an diese Top-Leistungen anknüpfen. Aber so ist Golf und wir Zwei arbeiten daran.

An dieser Stelle möchte ich mich mal bei „meinen Jungs“ für Ihren Einsatz und Hingabe bei diesem tollen Spiel bedanken. Ich betone ausdrücklich, dass ich ein „herzliches“ Dankeschön meine und nicht das „sportliche“ Pendant, denn über diese Phase des Miteinander ist meine Truppe längst hinweg! 

Also…. Richard, Michael, Markus, Olli, Clemens, Berthold, Chris, Carlos, Fred und Stefan…..
ihr seid Klasse und ich freue mich darüber, dass wir uns alle gefunden haben. 


Wichtig ist, dass unsere Mannschaft nach wie vor auf dem ersten Platz in der Liga-Liste steht und mit diesem Vorsprung in's schöne Sauerland fahren kann. Der „Golfclub Siegerland“ steht auf dem Programm und das schon am 8. Juli. Ich hoffe, wir können dort überzeugende Scores in die Bahnen brennen und halten die Position in der Liga. Drückt uns die Daumen. Ich berichte, wie der Tag verlief.

Schönes Spiel
Markus Geuenich Captain AK30


4. Spieltag im "GC Siegerland"

Am 08.07.17 waren wir zum vierten Ligaspieltag in den "Golfclub Siegerland" eingeladen.

Sehr schön im Sauerland gelegen, mit bis zu 600 Meter hohen Hügeln im Umfeld und herrlicher Weitsicht versehen, macht der Platz einen verträumt,- unschuldigen Eindruck. Aber der Eindruck täuscht! Die 18 Bahnen sind absolut substanzzehrend und beißen in jeder entscheidenden Spielsituation! Jeder von uns Spielern hat nach Abschluss der 18. Bahn kurz zu Bagger Vance dankend nach oben gesehen. Das Platzsetup war -wie bei einem Ligaspiel selbstverständlich- sportlich anspruchsvoll. Fahnen standen kurz hinter den Bunkern, teilweise von den Fairways nicht einsehbar. Die Fairways waren durch die -bis zum Spieltag vorherrschenden- Wetterkapriolen sehr verbrannt und der Boden knochenhart ausgetrocknet sodass die Bälle bei der Landung vereinzelt einen Bounce vollzogen, der physikalisch nicht zu erklären war. Aber von Anfang an.... meine Stamm-Truppe musste kurz vor der Spielermeldung noch einen Ausfall hinnehmen! Olli Marx konnte aufgrund von Knieschmerzen das Spiel nicht absolvieren und wir konnten Clemens von Detten kurzfristig aktivieren. Danke Dir Clemens an dieser Stelle. Ansonsten das übliche Bild der Spielerliste... Richard, Markus, Markus, Michael, Stefan und wie schon gesagt, Clemens. Wie im vorherigen Bericht schon angedeutet, kam der Stammkader mit dem sicher vorherzusagenden Gesamtscore in's Clubhause. An dieser Stelle, die ersten drei Spieler mit den besten Scores. Michael Praxl brachte eine 87 auf diesem schweren Platz rein. Markus Geuenich sicherte mit 82 Schlägen das Basement. Wie üblich, überzeugte Richard Pütz mit einer 78 und erhielt dafür den Preis des Bruttosiegers. Die Leistung der drei Spieler auf diesem harten Platz, vor dem Hintergrund der Wetterlage mit sengender Sonne und dementsprechender Temperaturen jenseits von 30 Grad war überzeugend. Den Tagessieg der sechs Mannschaften sicherte sich der "GC Siegerland". Die Spieler des ausrichtenden Clubs waren alle gut drauf und meisterten den Tag mit 17 Schlägen vor dem Tageszweiten. Dem Golfclub Lüderich! Und jetzt das Beste! Wir konnten auf unseren Top-Verfolger "West Golf" noch drei Schläge rausholen und sind mit 22 Schlägen Abstand, weiter auf Position uno!

Für alle Nicht-Italiener.... das ist Platz Eins! Da staunt Ihr, was? Meine Jungs laufen zur Höchstform auf und werden am kommenden Wochenende im "Golfclub Oberberg" zeigen, was Sache ist. Was bei diesem Spieltag zu Tage kommt, kann man dann durchaus als vorentscheidend bezeichnen. Ich halte Euch auf dem Laufenden.

 

Mit sportlichem Gruß

Markus Geuenich, Captain AK30


5. Spieltag im Golfclub "Oberberg"

Der vorletzte Spieltag in dieser -für uns sehr erfolgreichen- Saison fand am 15.07.17
im Golfclub „Oberberg“ statt. Meiner Meinung nach einer der schönsten Anlagen im Umkreis
mit der wir auch noch eine Kooperation führen.
Also… hier mal eine Empfehlung an alle, die unsere Spielberichte verfolgen. Hinfahren und spielen.

Wie auch bei allen anderen Ligatagen fanden wir ein Platz-Setup vor, das sich durchweg von den normalen Damen- und Herren Turnieren unterscheidet. Lang, schnell und tricky! Liga-Setup!

Wir traten mit voller Besetzung an und verzeichneten dabei einen Spieler, der sein AK 30 Debüt gab und als Ersatz für Oliver Marx spielte. Oli setzte aufgrund der Geburt seines zweiten Sohnes aus und verfolgte das Spiel bei Sky.
Nein…. soweit ist es noch nicht aber wir arbeiten daran.

Meine Aufstellung bestand aus Richard Pütz, Markus Geuenich, Michael Praxl, Stefan Heckmanns, Markus Römer und Berthold Büttenbender. Trotz unseres durchaus guten Einsatzes konnten wir an diesem Spieltag nur den vierten Platz einspielen. Den verdienten Sieg erwarb die Heimmannschaft um Captain „Pierre Weidenbrücher“ verbuchen. Meinen Glückwunsch an die Oberberg-Jungs. Absolut verdient.

Wir Lüdericher hätten ein wenig besser abschneiden können. Ein Grund war unter anderem, dass mir persönlich an der Bahn 13 der Driverkopf abbrach und ich nur mit einem Eisen 4 die darauf folgenden, wirklich ellenlangen Bahnen abschlagen konnte. Ich konnte bis zum Abschlag der 15 noch mein „Ein-über-Par-Ergebnis“ halten, brach dann aber ohne Driver ein wenig weg. Somit standen die drei Top-Ergebnisse unserer Mannschaft durch Richard Pütz -82- Markus Geuenich-82- sowie Michael Praxl -89- fest. Ich möchte abschließend noch lobenswert über unseren, zum Einsatz gekommenen „Berthold Büttenbender“ sprechen. Für Berthold war es die „Feuertaufe“ und die hat er in meinen Augen bestanden. Am Abschluss der 18 kam mit einer üblen Bunkerlage ein wenig Pech bei ihm auf, zumal auch noch 20 Spieler direkt daneben standen, um ihre Spieler an der letzten Bahn zu empfangen. Konzentration liegt dann in weiter Ferne! Danke für deinen Einsatz, mein lieber Berthold.

Es war der vierte Platz, aber wir konnten unserem Angstgegner „Westgolf“ trotzdem 5 Schläge abbeißen und sind nun mit 25 Schlägen vorne. Nicht komfortabel genug um schon zu feiern aber eine Verteidigung dieses Vorsprungs im kommenden Endspiel am 19.08.17 im Golf und Land Club Köln ist denkbar. Drückt uns die Daumen.

Mit sportlichem Gruß
Markus Geuenich, Captain AK30



"Endspiel"

Was für eine Golfsaison!

Am 19. August war es soweit.
Der letzte Spieltag unserer Golf-Liga in der Saison 2017. Der Tag wurde von uns einerseits mit großer Erwartungshaltung- und andererseits mit durchaus vorhandenen Angstgefühlen verbunden.
Wir lagen nach dem soliden Spieltag im GC Oberberg mit 25 Schlägen im grünen Bereich.
Dieser Vorsprung sollte eigentlich meinen Jungs die notwendige Ruhe für das Endspiel im Golf- und Land Club Köln gewährleisten aber...weit gefehlt, wir waren alle 6 wahnsinnig nervös.

Unser direkter Verfolger und Angstgegner GC West-Golf powerte mit 6 Topspielern an den Abschlag, der zum Leidwesen aller Spieler unserer Liga an Tee 10 vorbereitet war. Der Grund dafür war der gleichzeitige Einsatz der zweiten Liga und die war als spielstärkere Gruppe an Tee 1 gelistet.
Unnötig zu erwähnen, dass durch diese Top-Mannschaften das Platzsetup etwas über unseren gewohnten Platz-Verhältnissen lag und wir alle damit nun klar kommen mussten.

Mit anderen Worten.... uns ging die Düse, weil alles schwieriger zu Handhaben war.

Der Austragungsort -der Golf- und Land Club Köln- präsentierte sich wie gewohnt als Augenweide,
die Greenkeeper hatten alle 18 Bahnen in einen Zustand versetzt, der einem European-Tour Tournament entsprach.
Jeder meiner Spieler hatte einen der Player von West-Golf im Flight. Unsere Strategie basierte auf der klassischen Matchplay Situation! Handicap spielen..... irrelevant. Zählspielmodus...... irrelevant. Wichtig war einzig und allein....... weniger Schläge auf den Zettel zu bringen wie die Mitspieler von West-Golf und von den 25 Schlägen des Saison-Vorsprungs zehren. Unser Plan ging auf und wir hatten am Ende des Tages nur 4 Schläge eingebüßt.

Die Spielstärksten im Endspiel waren Richard Pütz mit einer 87, Michael Praxl mit einer 86 und ich mit einer 85.
Der Bruttosieger wurde von West-Golf nach Refrath geschickt und erspielte eine 82.

Verdienter Tagessieger wurde West Golf und wir vom GC Der Lüderich machten den Tageszweiten. Das Liga Spieljahr 2017 endet somit für mich und meine "Jungs" mit dem Saisonsieg und der ersehnten Eintrittskarte für die Dritte Liga.
Wer hätte das für möglich gehalten!
Ich als Captain hatte am Anfang des Jahres noch vom Klassenerhalt geträumt! Das wir es dennoch wieder mal geschafft haben liegt daran, dass alle Spieler der AK30 –die, die gespielt haben und die, die uns unterstützt haben- während der gesamten Saison immer mit Leib und Seele dabei waren!

Da waren…...Richard, unser Playing Präsident und meine persönliche Messlatte für gutes Golf, Markus, unsere Kaderseele und versierter Co-Captain, Michael, die Geißel alles Gewöhnlichen und WhatsApp-Gigant, Olli, der Vater unserer zwei stärksten Hoffnungsträger der AK30 ab 2047, Stefan, unser golfender Tennis-Weltmeister und Teamplay-Maßstab, Clemens, die anerkannte Lüdericher Antwort auf Dustin Johnson, Chris, unser immer gut gelaunter- und hart an seinem Spiel arbeitender Scotsman, Berthold, unser teameigener Ruhepol und fleißigster Turnierspieler überhaupt sowie sein Sparingspartner Carlos, die personifizierte Adrenalindosis und bekennender Vollgasgolfer, Fred, unser ruhiger Mentor und verlässlichster Ratgeber in allen Belangen
und zum Ende hin mich als amtierender Captain, der alle Liebenswürdigkeiten und herausragenden Eigenschaften seiner "Jungs" über die letzten vier Jahre verbinden- und anleiten durfte.

Danke Euch Jungs. Ihr seid eine bemerkenswerte Golfmannschaft.
Freut Euch auf die dritte Liga!

Markus Geuenich
Captain AK 30


Versprochen ist Versprochen!

Unseren Dank an die beiden Porschen´s !

Große Ansage im März 2017 von DGL-Spieler Johannes Porschen und seiner Frau Sabine zum Saisonauftakt 2017 an die AK-30 Mannschaft.

Wenn Ihr es dieses Jahr nochmals schafft aufzusteigen, dann laden wir die gesamte Mannschaft zum Grillen bei uns zu Hause ein. "

Wenn das mal nicht der Anreiz war,
uns in der Saison 2017 richtig am Riemen zu reißen! Was daraus geworden ist, wissen wir. Wir sind erneut aufgestiegen und „Porschen´s“ haben es sich nicht nehmen lassen, Ihr Versprechen wahrzumachen.

Es war ein wunderbarer Abend, den uns Sabine und Johannes bereitet haben.
Wir trafen uns um 19 Uhr bei den Gastgebern zu Hause und konnten -bedingt durch das laue Lüftchen des schönen Spätsommertages- bis tief in die Nacht hinein, mit den beiden auf der Terrasse feiern. Johannes hatte ein Essen aufgefahren, das sich selbst vom besten Steakhouse nicht toppen lässt. Und ganz nebenbei hat er hat den perfekten Grillmeister gegeben. Sabine hat unsere Jungs mit wohltemperierten,- und zum Essen passenden Weinen versorgt und dann als krönenden Abschluss mit einem sehr leckeren Nachtisch überrascht.

Zu den gegrillten Gambas und dem punktgenauen Roastbeef das uns von Johannes unermüdlich heiß gebracht wurde, reichte uns Sabine selbst zubereitete Tapas, für die sie von jedem Spanier größtes Lob erhalten hätte. Unseren Dank und den Respekt für die beiden hervorragenden Gastgeber. Das war für uns praktisch die Aufstiegsfeier 2017! Besser hätten wir es nicht antreffen können.

Wohnen Sie in Bergisch Gladbach, Bensberg, Refrath, Overath, Lindlar, Rösrath oder Köln? Dann sind Sie bei uns richtig. Wir bieten Golfkurse aller Art, Kinder- und Jugendtraining und Mannschaftstraining an und das auf einer außergewöhnlichen Golfanlage. Unsere Events, Turniere und Veranstaltungen betreuen wir mit Leidenschaft.

Kontakt

Golfclub DER Lüderich
GolfBerg GmbH & CO KG
Am Golfplatz 1, 51491 Overath

Tel 02204 / 97 600
Fax 02204 / 97 602
info (at) gc-luederich.de 

Öffnungszeiten

Sekretariat
Mo – So: 8.30 – 18.30 Uhr

Gastronomie
Mo - So: 11.00 - 19.00 Uhr

Hier können Sie feiern!
Sprechen Sie uns gerne an:
02204 / 97 60-0 (-15)

Über uns

Driving-Range
Nur 20 Minuten vom Kölner Neumarkt – direkt an der A4 Ausfahrt Untereschbach haben Sie die besten Trainingsmöglichkeiten.

Die Golfanlage
Der Superlativ in Deutschland! Spielen Sie die leichtesten 9 Loch (Slope 114) und die schwersten 9 Loch (Slope 149) an einem Tag!

Bergmann-Newsletter

Newsletter abonnieren
Mit dem Bergmann-Newsletter informieren wir Sie regelmäßig per E-Mail über alle Neuigkeiten. Weitere Informationen.